Tatsächlich hat sich die Lebenserwartung in den vergangenen Jahrzehnten linear nach oben entwickelt, so dass wir in den letzten 100 Jahren rund 30 Lebensjahre hinzugewonnen haben. Damit stellt sich - für jeden Einzelnen, aber auch für die Gesellschaft insgesamt - die Frage, was können diese uns geschenkten Jahre bringen, wie kann das längere Leben auch zu einem guten Leben werden
Das Thema „Resilienz“, einfach übersetzt mit „innere Stärke“ wird zur Zeit vielfach diskutiert. Was genau bedeutet eigentlich Resilienz? Warum beschäftigt das Thema so viele in der letzten Zeit? Und welche Verbindung besteht zwischen der Resilienz und dem Älterwerden?

Ausreichend viel trinken

Ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen - das ist die vielleicht einfachste und gleichzeitig wirksamste Gesundheitsvorsorge gerade für ältere Menschen. Der menschliche Körper besteht zu 60 Prozent aus Wasser und muss regelmäßig Flüssigkeit zugeführt bekommen, um gesund zu bleiben. Unser Körper braucht Wasser, um Nährstoffe zu transportieren und Abfallstoffe zu beseitigen. Wassermangel führt zu Verdauungsstörungen, Kopfschmerzen, Hautunreinheiten, Müdigkeit und Konzentrationsschwäche. Auch die Nieren leiden unter Wassermangel.
Qualität braucht Zeit und Muße. Genussvolles, bewusstes Essen als Gegenbewegung zum uniformen globalisierten Fastfood - das versteht man unter „Slow Food“. Die ursprünglich aus Italien, aus dem Piemont stammende Bewegung - wen wundert das angesichts von weißen Trüffeln, Haselnüssen und Barolo-Wein - setzt sich inzwischen in vielen, vor allem europäischen, Ländern für eine neue Esskultur ein. Die Produkte sollen regionalen und saisonalen Charakter haben und auf traditionelle, ursprüngliche Art hergestellt (und auch genossen) werden. Der Erhalt der biologischen und kulturellen Vielfalt im Lebensmittelbereich und die Förderung einer handwerklichen und umweltfreundlichen Lebensmittelerzeugung befördern das genussvolle Essen.

Gelassenheit

„Gelassenheit - was wir gewinnen, wenn wir älter werden“ - so lautet der Titel eines Büchleins des Philosophen Wilhelm Schmid, das aktuell die Spiegel-Bestseller-Liste anführt. Darin versucht er, in zehn Schritten einen Weg zu mehr Gelassenheit im Allgemeinen und insbesondere im Umgang mit dem Älterwerden aufzuzeigen. Seine eigene Betroffenheit bei seinem 60. Geburtstag, den er alles andere als gelassen erlebte, war für ihn der Anlass, über dieses Thema nachzudenken und zu schreiben. Statt „Anti-Aging“ propagiert Schmid die „Art of Aging“, die „Kunst des Älterwerdens“ und möchte einen lebenspraktischen Weg zu ihr aufzeigen.
Unser wichtigstes Anliegen ist es, unabhängig zu bleiben. Der Wunsch, solange wie möglich alles selbst zu machen, klingt immer an - egal ob es um die Wohnform geht, um die Kontakte zu anderen Menschen oder um die Gestaltung unseres Alltags. „Autonomie ist das zentrale Leitmotiv dieser Generation“. Das hat so auch die Generali Altersstudie 2013, eine repräsentative Studie zur Lebenssituation der 65- bis 85-jährigen Bevölkerung in Deutschland, festgestellt.
Wer kennt nicht die großen und kleinen Feinde in der Küche. Die Schublade, die klemmt, die Spülmaschine mit den vielen rätselhaften Knöpfen, oder auch das nicht zu öffnende Schraubglas, der Gurkenschäler, der kaum von der Schale zu trennen ist, oder - einer der bedrohlicheren Feinde - der Schnellkochtopf, der explosiv und nur mit großer Mühe zu öffnen ist.

Fit sein, Fit bleiben

Fit sein bis ins hohe Alter - wer wünscht sich das nicht. Verschiedene wissenschaftliche Studien belegen, dass drei Aspekte dafür wichtig sind: Ernährung, soziale Kontakte und Sport. Mit Sport ist hier nicht eine übermäßige Anstrengung gemeint. Sportmediziner empfehlen eher eine moderate, aber regelmäßige Belastung, bei der man leicht ins Schwitzen gerät.
  • Spezialshop

    für Altersgruppe 50+

  • Prämienprodukte

    ausgewählte & prämierte Produkte

  • fairer Handel

    enkeltauglich

  • gutes Design

    mit praktischem Nutzen

Versand und Zahlungsarten

Versandkostenfrei in Deutschland ab 50€

  • Vorkasse
  • Rechnungszahlung
  • Paypal
  • Sofortüberweisung
  • Better Payment
  • Mastercard
  • Visa
  • Amazon Pay
  • DHL green
  • giropay
  • SEPA Überweisung