• Beste Preise
  • Persönlicher Service
  • fairer Versand

Vorsätze für 2015 - So klappt's

„Gute Vorsätze sind sehr beliebt. Sie lassen sich immer wieder verwenden.“

(Lothar Schmidt, deutscher Politologe und Schriftsteller)

 

Same procedure as every year... Haben Sie auch schon einen Vorsatz für 2015?

Laut einer aktuellen Forsa-Studie im Auftrag der DAK-Gesundheit mit 5.000 Befragten wünschen sich 60 Prozent der Deutschen im neuen Jahr mehr Entspannung. Über die Hälfte der Interviewten plant, mehr Zeit mit Familie oder Freunden zu verbringen, 48 Prozent hofft auf mehr Zeit für sich selbst. Auch die Gesundheit steht hoch im Kurs - rund die Hälfte der Befragten beabsichtigt, sich 2015 mehr zu bewegen und auf eine gesunde Ernährung zu achten. Wie jedes Jahr finden sich unter den "Top Ten" der Vorsätze auch die Klassiker von "sparsamer sein" bis "weniger fernsehen".

Die Macht der Gewohnheit

Bekanntermaßen sind Vorsätze fassen und Vorsätze umsetzen zweierlei Dinge und so gibt es bei den Ergebnissen der jährlichen Umfragen selten Überraschungen. Aber warum scheitern wir regelmäßig an unseren guten Absichten?

Bestehende Gewohnheiten zu ändern ist gar nicht so einfach. Wissenschaftler bezeichnen immer wiederkehrende Verhaltensweisen als Trampelpfade im Gehirn. Je ausgetretener sie sind, desto mehr Sicherheit geben sie uns. Gewohnheiten sorgen dafür, dass wir das tun, was wir schon immer getan haben, auch wenn wir uns eigentlich etwas anderes vorgenommen haben. Um unser Verhalten zu ändern müssen wir neue Wege einschlagen und das ist mühsam.

Vorsätze umsetzen – Unsere Tipps

1. Legen Sie Ihr Ziel möglichst konkret fest. Wenn Sie zum Beispiel mehr Zeit mit Ihrer Familie verbringen wollen, könnte Ihr Vorsatz lauten: Einmal pro Woche möchte ich mit meiner Familie einen schönen Spieleabend machen. Wenn Sie sich gesünder ernähren möchten, könnten Sie mit einer guten Freundin vereinbaren, jeden Samstag gemeinsam auf dem Markt einzukaufen und anschließend zu kochen. Konkretisieren Sie den unspezifischen Vorsatz „Stress abbauen“, indem Sie sich vornehmen jeden Morgen fünf Minuten zu meditieren oder wieder regelmäßig ihren Sportverein zu besuchen.

2. Machen Sie sich die Motive hinter ihrem Vorsatz bewusst. Welche Bedeutung hat das Ziel für Sie? Warum möchten Sie beispielsweise „mehr Zeit für sich selbst?“ Wollen Sie sich gesünder ernähren, um ihrer Frau einen Gefallen zu tun oder weil Sie sich mit sich selbst wohler fühlen wollen? Nur wenn ihr Motiv intrinsisch und nicht von Außen eingeredet ist, wird Ihr Vorhaben erfolgreich sein.

3. Nehmen Sie sich nicht zu viel vor. Lieber ein kleines Ziel erreichen, als an einem zu hoch gesteckten scheitern. Der Gedanke "In einer Woche möchte ich wieder in meine alte Hose passen" setzt Sie nur unnötig unter Druck. Sinnvoll kann auch das Festlegen von Zwischenetappen sein. So haben Sie immer wieder kleine Erfolgserlebnisse, die Sie zum Weitermachen motivieren. Ein Teilziel auf dem Weg zu mehr Sparsamkeit könnte beispielsweise sein, den täglichen „Coffee to go“ durch einen gemütlichen Espresso zu Hause zu ersetzen. Der Blick in die Haushaltskasse am Ende des Monats inspiriert möglicherweise zu weiteren Einsparmöglichkeiten.

4. Lassen Sie sich von Rückschlägen nicht entmutigen. Im stressigen Alltag greifen wir immer wieder gerne auf alte Gewohnheiten zurück, da diese keine Energie von uns verlangen, sondern automatisch ablaufen. Wenn Sie kleine Misserfolge von vornherein einplanen, reagieren Sie entspannter, wenn der innere Schweinehund doch wieder gewonnen hat. Und dann probieren Sie es weiter. Halten Sie sich immer vor Augen, dass das Einüben neue Verhaltensweise mehrere Wochen oder Monate dauern kann.

Ein wunderbares neues Jahr und gutes Gelingen bei Ihren Vorsätzen wünscht Ihnen das selbstwohnen-Team.

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Aktiv für Senioren Label Aktiv für Senioren
  • Spezialshop

    für Altersgruppe 50+

  • Prämienprodukte

    ausgewählte & prämierte Produkte

  • fairer Handel

    enkeltauglich

  • gutes Design

    mit praktischem Nutzen

Versand und Zahlungsarten

  • Paypal
  • Sofortüberweisung
  • Better Payment
  • Mastercard
  • Visa
  • Amazon Pay
  • DHL green
  • giropay
  • SEPA Überweisung
  • Vorkasse
  • Rechnungszahlung