• Beste Preise
  • Persönlicher Service
  • fairer Versand

So bleiben Ihre Schuhe ein Hingucker

„Ein guter Beobachter sieht am Zustand der Schuhe, mit wem er es zu tun hat.“ 

(Honoré de Balzac, französischer Schriftsteller, 1799 -1850 )

 

Ein gut gepflegtes Schuhwerk sorgt nicht nur für einen guten ersten Eindruck, sondern auch dafür, dass man lange Freude daran hat. Hier erfahren Sie, was Sie bei der Pflege Ihrer Schuhe beachten sollten.

Schuhe in der richtigen Größe kaufen

Achten Sie beim Schuhkauf auf die richtige Größe. Ein passender Schuh ist einen Daumen breit länger als der längste Zeh. Zu kleine Schuhe drücken nicht nur die Zehen zusammen und verletzen oder verformen den Fuß. Ist der Schuh zu eng, wird er erst aus der Form getreten, bevor anschließend die Nähte aufreißen und sich die Sohlen lösen. Bei zu großen Schuhen bilden sich zunächst Gehfalten, an denen später das Oberleder einreißt. Auch manche Einlegesohlen können den Schuh verformen. 

Passende Pflege

Imprägnieren Sie neue Schuhe vor dem ersten Tragen mit einem geeigneten Mittel. Das schützt den Schuh vor dem Eindringen von Feuchtigkeit und Verschmutzungen und pflegt das Material. Verschmutzte Schuhe säubern Sie mit einer Bürste, oder bei feinen Lederschuhen mit einem weichen Tuch. Hartnäckigen Dreck können Sie mit seichtem, lauwarmen Wasser entfernen. Anschließend tragen Sie ein passendes Pflegemittel oder rückfettendes Wachs und bei Bedarf eine Schuhcreme auf. Da jedes Material, ob Lackleder, Textil oder Synthetik, eine individuelle Behandlung erfordert, lassen Sie sich am Besten von Ihrem Händler beraten, welche Pflegemittel sich jeweils eignet.

Sorgsame Behandlung

Ein sorgfältiger Umgang mit Ihren Schuhen zahlt sich aus. Achten Sie darauf, beim Ausziehen immer die Senkel zu lockern oder die Riemen zu öffnen. Vermeiden Sie es, mit der Spitze des anderen Schuhs nachzuhelfen und nutzen Sie statt dessen Ihre Hand oder einen Stiefelknecht. Unentbehrlich für ein langes Schuhleben ist auch ein Schuhlöffel, der den Fersenbereich schützt. Denn wenn dieser beschädigt wird , verliert der Fuß Halt und Führung. Abgelaufene Sohlen sollten Sie regelmäßig beim Schuster erneuern lassen. 

Richtige Aufbewahrung

Gönnen Sie Ihren Schuhen nach jedem Tragen einen Ruhetag. Die Feuchtigkeit, die ein Schuh während des Tragens aufnimmt, ist erst nach etwa 20 Stunden wieder verdunstet. Gutes Schuhwerk sollte immer die Gelegenheit bekommen, langsam zu trocken. Auch wenn es von Regen oder Schnee durchnässt ist. Dazu stopfen Sie die Schuhe am Besten mit etwas Zeitungspapier aus und lassen sie langsam an der Luft trocknen. Vor allem Leder sollte nicht in der prallen Sonne oder auf der Heizung trocknen, da es sonst austrocknet und spröde wird. Damit die Schuhe ihre ursprüngliche Form bewahren und keine Falten bekommen, spannen Sie sie auf einen Schuhspanner. Im Schuhregal platzieren Sie die einzelnen Paare nebeneinander, damit diese ausreichend Platz haben und nicht ein Schuh das Obermaterial des anderen verkratzt. Es empfiehlt sich, Schuhe, die Sie wenig tragen, in einem Karton oder einem Stoffbeutel aufzubewahren, damit sie vor jeglichen Umwelteinflüssen geschützt sind. 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Aktiv für Senioren Label Aktiv für Senioren
  • Spezialshop

    für Altersgruppe 50+

  • Prämienprodukte

    ausgewählte & prämierte Produkte

  • fairer Handel

    enkeltauglich

  • gutes Design

    mit praktischem Nutzen

Versand und Zahlungsarten

  • Paypal
  • Sofortüberweisung
  • Better Payment
  • Mastercard
  • Visa
  • Amazon Pay
  • DHL green
  • giropay
  • SEPA Überweisung
  • Vorkasse
  • Rechnungszahlung