Slow Food - genussvoll und bewusst essen

Qualität braucht Zeit und Muße. Genussvolles, bewusstes Essen als Gegenbewegung zum uniformen globalisierten Fastfood - das versteht man unter „Slow Food“. Die ursprünglich aus Italien, aus dem Piemont stammende Bewegung - wen wundert das angesichts von weißen Trüffeln, Haselnüssen und Barolo-Wein - setzt sich inzwischen in vielen, vor allem europäischen, Ländern für eine neue Esskultur ein. Die Produkte sollen regionalen und saisonalen Charakter haben und auf traditionelle, ursprüngliche Art hergestellt (und auch genossen) werden. Der Erhalt der biologischen und kulturellen Vielfalt im Lebensmittelbereich und die Förderung einer handwerklichen und umweltfreundlichen Lebensmittelerzeugung fördern das genussvolle Essen. 

„Slow Food will nicht zurück in eine gute alte Zeit, die es wahrscheinlich nie gab. Slow Food plädiert für die Entdeckung der regionalen Geschmacksvielfalt, die für individuelle und gesellschaftliche Lebensqualität steht. Regionale Essgewohnheiten sind wertvolle Kulturgüter", beschreibt Slow-Food die Bewegung in seinem Arche-Manifest

Slow Food Deutschland hat inzwischen über 13 000 Mitglieder und ist in circa 80 regionalen Gruppen organisiert. In der sogenannten „Arche des Geschmacks“ sammelt die Organisation Lebensmittel, Kulturpflanzensorten und Nutztierrassen, die in ihrem Fortbestand gefährdet sind. Hier finden sich zum Beispiel die Kartoffelsorte „Bamberger Hörnle" (die Knollen sind zu klein für die üblichen Erntemaschinen), das Murnau-Werdenfelser Rind oder das Schwäbisch-Hällische Landschwein (in einer einseitig an der Ertragshöhe orientierten Zuchtauswahl sind beide Rassen nicht profitabel genug). 

Die Passagiere dieser Arche, die Pflanzen und Tiere, haben eine einzigartige geschmackliche Qualität, sind aber selten oder in ihrer Existenz bedroht. Sie stammen aus artgerechter Haltung und sind frei von gentechnischer Veränderung. Sie sind von historischer Bedeutung und unterstützen die nachhaltige Entwicklung einer Region beziehungsweise wirken in dieser identitätsstiftend.

Vielleicht haben Sie zu Weihnachten oder zum Jahreswechsel ja Lust auf  ein wenig „Slow Food“? Die Bewegung hat auch ein Kochbuch herausgebracht: „Markt des guten Geschmacks: Die Originalrezepte aus der Kochwerkstatt von Slow Food Deutschland“. Hier finden Sie tolle Rezepte, die von zwölf verschiedenen Köchen in einer Kochwerkstatt zusammen getragen wurden und leicht nachgekocht werden können. 

Und auch bei selbstwohnen finden Sie einige Produkte, die das genussvolle Kochen und Essen erleichtern.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Design Käsereibe von Authentics mit Pastete (Zubereiten & Kochen bei selbstwohnen.de) [943] Design Käsereibe für Parmesan
10,90 € *
Elegante Salatschleuder von OXO Illustration Pumpmechanismus (Zubereiten & Kochen bei selbstwohnen.de) [162] Elegante Salatschleuder von OXO
20,90 € *
  • Spezialshop

    für Altersgruppe 50+

  • Prämienprodukte

    ausgewählte & prämierte Produkte

  • fairer Handel

    enkeltauglich

  • gutes Design

    mit praktischem Nutzen

Versand und Zahlungsarten

Versandkostenfrei ab 50€

  • Vorkasse
  • Rechnungszahlung
  • Paypal
  • Sofortüberweisung
  • Better Payment
  • Mastercard
  • Visa
  • Amazon Pay
  • DHL green
  • giropay
  • SEPA Überweisung