Gesundheit

Gesundheit: Das höchste Gut! Fit zu sein bis ins hohe Alter - wer wünscht sich das nicht? Verschiedene wissenschaftliche Studien belegen, dass drei Aspekte dafür wichtig sind: Ernährung, soziale Kontakte und Sport. Mit Sport ist hier nicht eine übermäßige Anstrengung gemeint. Sportmediziner empfehlen eher eine moderate, aber regelmäßige Belastung, bei der man leicht ins Schwitzen gerät. Unterstützung hierbei  finden Sie bei uns in der Kategorie Gesundheit!

Gesundheit: Das höchste Gut! Fit zu sein bis ins hohe Alter - wer wünscht sich das nicht? Verschiedene wissenschaftliche Studien belegen, dass drei Aspekte dafür wichtig sind: Ernährung, soziale... mehr erfahren »
Fenster schließen

Gesundheit: Das höchste Gut! Fit zu sein bis ins hohe Alter - wer wünscht sich das nicht? Verschiedene wissenschaftliche Studien belegen, dass drei Aspekte dafür wichtig sind: Ernährung, soziale Kontakte und Sport. Mit Sport ist hier nicht eine übermäßige Anstrengung gemeint. Sportmediziner empfehlen eher eine moderate, aber regelmäßige Belastung, bei der man leicht ins Schwitzen gerät. Unterstützung hierbei  finden Sie bei uns in der Kategorie Gesundheit!

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
 
3 von 3
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
TIPP!
Rutschfestes Yoga-Handtuch
Rutschfestes Yoga-Handtuch
12,90 € *
Vielseitiger Pilates-Ball von Togu (Fitness bei selbstwohnen.de) [1156]
Vielseitiger Pilates-Ball
9,00 € * 12,90 € *
Bio Wellness-Tee's
Bio Wellness-Tee's
ab 4,80 € *
leckerer Bio - Kräutertee vom Kräutergarten Pommerland
leckerer Bio - Kräutertee vom Kräutergarten...
4,80 € *
3 von 3

Gesundheit ist das höchste Gut

In unserer heutigen Gesellschaft können sich die Menschen auf ein langes Leben freuen. Als Frau beträgt die durchschnittliche Lebenserwartung 83,4 Jahre und als Mann 78,4 Jahre. Um bis ins hohe Alter gesund und vital zu bleiben, ist es wichtig, auf die richtige Ernährung und ausreichende Bewegung zu achten.

Lebenserwartung und "gesunde Lebenserwartung"

Die meisten Menschen wünschen sich, möglichst lange zu leben. Scheinbar wird dieser Wunsch auch erhört, denn die durchschnittliche Lebenserwartung steigt stetig.

Doch was erwartet uns im Alter? Die Verlängerung der Lebenserwartung allein sagt noch nichts darüber aus, ob die höhere Lebensdauer auch mit mehr gesunden Lebensjahren einhergeht. Deshalb werden neben der gesamten Lebensdauer zunehmend die Lebensjahre betrachtet, in denen wir nicht durch gesundheitliche Beschwerden belastet sind.

Einer Statistik zufolge betrug in Deutschland im Jahr 2010 die sogenannte"gesunde Lebenserwartung" für Frauen 72,1 und für Männer 71,9 Jahre. Dementsprechend lebten Frauen 10,7 Jahre mit gesundheitlichen Beschwerden und Männer 5,8 Jahre. Doch wovon hängt es ab, auf wie viele gesunde Lebensjahre wir uns freuen können?

Der natürliche Alterungsprozess

Unser Körper macht einen natürlichen Alterungsprozess durch. Damit gehen zahlreiche körperliche Veränderungen einher:

  • So nimmt die Muskelmasse mit zunehmendem Alter ab. Ein Abbau der Muskeln bedeutet, dass die Kraft und Leistungsfähigkeit schwindet. Meist nimmt damit auch die Mobilität und Bewegung ab.
  • Gleichzeitig vermindert sich die Knochendichte, wodurch das Risiko einer Osteoporose steigt.
  • Die Fettmasse hingegen nimmt eher zu und bei vielen steigt damit das Körpergewicht bis hin zu starkem Übergewicht.
  • Zusätzlich kann es zur Funktionseinschränkung von Organen kommen. Bei vielen lässt beispielsweise die Verdauungstätigkeit nach. Außerdem arbeiten Leber und Niere nicht mehr in vollem Umfang.

Diese Veränderungen sind ganz natürlich, aber bei jedem Menschen unterschiedlich stark ausgeprägt.

Der Einfluss der Lebensweise auf das Altern

Das Ausmaß der Veränderungen, die den Alterungsprozess begleiten, ist aber nicht nur eine Folge des Lebensalters, sondern auch der Lebensweise. Schon früh stellt unser Lebensstil die Weichen für unser Wohlbefinden im Alter. Wer in jungen Jahren viel raucht, sich wenig bewegt, ungesund und zu viel isst, hat im Alter ein höheres Risiko, eine chronische Erkrankung zu entwickeln.


Viele körperliche Zustände und auch Erkrankungen bereiten uns für einen langen Zeitraum keine Beschwerden. Zu wenig Bewegung im Alltag ist zunächst bequem, denn Übergewicht, Bluthochdruck, erhöhte Blutfettwerte und Blutzuckerspiegel tun nicht weh. Die Rechnung dafür erhalten wir in der Regel im höheren Alter, wenn es zu Folgeerscheinungen kommt. Im Folgenden stellen wir Ihnen einige typische Erkrankungen vor, die aufgrund ungesunder Lebensweise entstehen.

Reichlich pflanzliche Kost

Es wird empfohlen, knapp drei Viertel der Speisen in Form von Obst, Gemüse, Getreideprodukten und Kartoffeln zu essen. Obst und Gemüse bilden wesentliche Bestandteile einer gesunden Ernährung. Sie enthalten kaum Fett, aber reichlich Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente sowie Ballaststoffe und sekundäre Pflanzenstoffe.

Deshalb gilt die Empfehlung 5 Portionen – 3 Portionen Gemüse und 2 Portionen Obst – pro Tag zu essen. Als Portion gilt jeweils eine Hand voll.

Wenig tierische Lebensmittel

Rund ein Viertel verteilt sich auf die tierischen Lebensmittel. Dazu gehören Milchprodukte, Fleisch, Wurst, Fisch und Eier. Es gelten folgende Empfehlungen:

  • Milch und Milchprodukte sind wichtig für die Calciumversorgung. Empfohlen werden täglich 250 ml Milch und zwei Scheiben Käse (à 30 g).
  • Wer Frisch- oder H- Milch nicht verträgt, kann auf Sauermilchprodukte wie Jogurt, Dickmilch, Kefir oder Buttermilch ausweichen. Diese sind in der Regel gut bekömmlich.
  • Seefisch ist eine gute Jodquelle. Ein bis zwei Fischmahlzeiten sollten pro Woche auf dem Speiseplan stehen.
  • Fleischerzeugnisse enthalten viel Eisen und B-Vitamine. Pro Woche reichen etwa 300-600 g Fleisch und Wurst aus, um den Bedarf zu decken.

Sparsam bei Fetten und Ölen

Fette und Öle sollten insgesamt sehr sparsam verwendet werden. Pflanzliche Öle und Fette enthalten einen hohen Anteil ungesättigter Fettsäuren, die Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugen können, und sind deshalb tierischen Fetten (beispielsweise Butter und Schmalz) vorzuziehen.

Ausreichend trinken

Trinken ist lebensnotwendig. Die Flüssigkeitsaufnahme hat direkte Auswirkungen auf die Gesundheit und Leistungsfähigkeit. Mindestens 1,5 Liter Flüssigkeit am Tag sollten es sein. Empfohlen wird insbesondere:

  • Wasser
  • mit Wasser verdünnte Fruchtsäfte
  • Gemüsesäfte
  • ungesüßte Kräuter- und Früchtetees

Kaffee und schwarzer Tee wie auch Alkohol sollten in Maßen genossen werden.

Regelmäßige körperliche Bewegung

Erfolgreiches Altern hängt maßgeblich von der täglichen körperlichen Aktivität ab. Nicht nur die Muskel- und Knochenmasse wird durch regelmäßige körperliche Aktivität erhalten, auch das Risiko chronischer Erkrankungen wird vermindert. Außerdem fördert Bewegung bei vielen Krankheiten die Therapie und Rehabilitation. Es ist allgemein anerkannt, dass regelmäßige körperliche Bewegung die kostengünstigste Präventivmaßnahme darstellt. 

Täglich ins Schwitzen kommen

Es wird davon ausgegangen, dass ungefähr 90 Prozent der über 50-Jährigen gesundheitlich von einem körperlich aktiven Leben profitieren könnten. Jedoch bewegen sich die Deutschen fast durchweg zu wenig. Nur bei ca. 13 % wird ein Mindestmaß an Bewegung erreicht, dass als gesundheitsförderlich angesehen wird. Dies liegt bei einer halben Stunde Bewegung an mindestens drei Tagen pro Woche.

Die Aktivität sollte zu einer Zunahme von Puls und Atemfrequenz führen und ein leichtes Schwitzen hervorrufen. Einige Ausdauersportarten werden als besonders günstig angesehen. Dazu zählen:

  • Schwimmen
  • Radfahren
  • Dauerlauf
  • Rudern
  • Skilanglauf

Positive gesundheitliche Effekte können jedoch auch durch eine halbe Stunde zügiges Gehen am Tag erzielt werden. Besonders für Ungeübte und im fortgeschrittenen Alter ist dies eine gute Möglichkeit das gewünschte Bewegungspensum zu erreichen.

Es ist nie zu spät, um aktiv zu werden

Wir wünschen uns alle bis ins hohe Alter möglichst gesund, aktiv und selbstständig zu leben. Ob dieser Wunsch in Erfüllung geht, ist nicht naturgegeben und vorbestimmt, sondern wird maßgeblich beeinflusst durch die Lebensverhältnisse und Lebensführung in den verschiedenen Phasen unseres Lebens. Eine gesunde Ernährungsweise, ausreichende körperliche Bewegung und die Vermeidung von Übergewicht sind wichtige Voraussetzungen, um viele gesunde Lebensjahre zu verbringen.

Wenn auch jede Phase im Leben eines Menschen bedeutend ist für das gesunde Altern, so ist es doch nie zu spät, die Weichen neu zu stellen. Auch werden Sie keine Änderungen von heute auf morgen erzielen können. Wichtig ist allein, anzufangen und das Ziel vor Augen zu haben.
Weitere Informationen unter www.gesundheit.de

Zuletzt angesehen
  • Spezialshop

    für Altersgruppe 50+

  • Prämienprodukte

    ausgewählte & prämierte Produkte

  • fairer Handel

    enkeltauglich

  • gutes Design

    mit praktischem Nutzen

Versand und Zahlungsarten

Versandkostenfrei ab 50€

  • Vorkasse
  • Rechnungszahlung
  • Paypal
  • Sofortüberweisung
  • Better Payment
  • Mastercard
  • Visa
  • Amazon Pay
  • DHL green
  • giropay
  • SEPA Überweisung